Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

für den Kartenvorverkauf der Bielefeld Marketing GmbH

 

§ 1 Geltungsbereich

 

(1)           Die Bielefeld Marketing GmbH (im Folgenden: Bielefeld Marketing) ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen. Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch - insbesondere die Durchführung und den Inhalt der Veranstaltung betreffend - ausschließlich zwischen dem jeweiligen Ticketinhaber (Kunden) und dem entsprechenden Veranstalter zustande. Gegebenenfalls gelten für diese rechtlichen Beziehungen eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters. Bielefeld Marketing vertreibt die Tickets im Auftrag des Veranstalters als Vermittler in dessen Namen und auf dessen Rechnung.

 

(2)           Zwischen der Bielefeld Marketing und dem Kunden kommt ein Vertrag über die Abwicklung des Ticketkaufs zustande (Ticketvermittlungsvertrag). Die Ticketvermittlung beinhaltet insbesondere die Reservierung, den Verkauf und die Lieferung von Eintrittskarten (im Folgenden: Tickets) an den jeweiligen Ticketkäufer (Kunden) sowie den Verkauf und die Lieferung von Gutscheinen.

 

(3)           Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.

 

(4)           Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht akzeptiert. Dies gilt auch, wenn der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprochen wird.

 

§ 2 Vertragsschluss

 

(1)           Die Präsentation und Bewerbung von Eintrittskarten für Veranstaltungen stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.

 

(2)           Das Angebot für einen Vertragsschluss geht vom Kunden aus, sobald er das Feld "Karten bestellen" in der Bestellmaske anklickt. Ein Vertrag zwischen dem Kunden und der Bielefeld Marketing einerseits und dem Veranstalter andererseits kommt erst zustande, wenn die Bielefeld Marketing per E-Mail bestätigt, dass die gewünschten Karten verfügbar sind.

 

(3)           Sind die gewünschten Karten nicht verfügbar, erhält der Kunde eine entsprechende Benachrichtigung. Weitere Verpflichtungen der Bielefeld Marketing gegenüber dem Kunden bestehen in diesem Fall nicht.

 

§ 3 Widerrufsrecht

 

(1)           Ein Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher im Sinne des § 13 BGB besteht nicht, bzw. das Widerrufsrecht für Verbraucher kann vorzeitig erlöschen bei folgenden Verträgen:

 

Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 BGB).

D. h., soweit Bielefeld Marketing insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen anbietet, besteht kein Widerrufsrecht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist somit unmittelbar nach Bestätigung der Bestellung bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets.

 

(2)    Für alle anderen Verträge mit Verbrauchern gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns [Bielefeld Marketing GmbH, Willy-Brandt-Platz 2, 33602 Bielefeld, Fax: +49 (0)521 516163, E-Mail: info@bielefeld-marketing.de] [A1] mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns oder an [hier sind gegebenenfalls der Name und die Anschrift der von Ihnen zur Entgegennahme der Ware ermächtigten Person einzufügen] zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 - Ende der Widerrufsbelehrung-

(3) Muster-Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:

Bielefeld Marketing GmbH, Willy-Brandt-Platz 2, 33602 Bielefeld, Fax: +49 (0)521 516163, E-Mail: info@bielefeld-marketing.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

____________________________________________

Name des/der Verbraucher(s)

____________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

____________________________________________

____________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

____________________________________________

Datum

____________________________________________

 

(*) Unzutreffendes bitte streichen.

 

 

§ 4 Zahlungsbedingungen

 

Mit der Bestellung erteilt der Kunde gegenüber der Bielefeld Marketing eine Bankeinzugsermächtigung, welche nur für die jeweilige Bestellung gültig ist.

 

 

§ 5 Bearbeitungs- und Versandgebühr

 

Für die Bearbeitung, einschließlich der Versandkosten, berechnet die Bielefeld Marketing eine Gebühr in Höhe von 4,00 EUR. Diese ist angefallen, sobald die Verfügbarkeit der Tickets per E-Mail bestätigt wurde.

 

§ 6 Versand der Tickets

(1) Die Bielefeld Marketing verschickt die Tickets innerhalb von drei Werktagen seit der Bestellung mit der Deutschen Post.

(2) Nur in begründeten Ausnahmefällen kann sich das Versenden der Tickets verzögern. Hierüber wird die Bielefeld Marketing den Kunden umgehend informieren.  

 

 

§ 7 Abgesagte Veranstaltungen/abhanden gekommene Karten

 

(1)           Im Falle einer Absage oder Verlegung von Veranstaltungen oder aus sonstigen Gründen nicht durchgeführter Veranstaltungen bestehen etwaige Ansprüche des Kunden nur gegenüber dem jeweiligen Veranstalter. Soweit im Einzelfall die Bielefeld Marketing in Abstimmung mit dem Veranstalter die Abwicklung der Erstattung des Ticketpreises leistet, übernimmt die Bielefeld Marketing keine Haftung für den Ticketpreis.

(2)           Im Falle der Nichtdurchführung der Veranstaltung ist die Bielefeld Marketing nicht verpflichtet, die für ihre eigenen Leistungen vereinnahmten Gebühren zurückzuerstatten.

(3)           Im Falle einer nach Ticketversendung abgesagten Veranstaltung übernimmt die Bielefeld Marketing die Rückabwicklung, d.h., sie erstattet im Auftrag des Veranstalters den Ticketpreis inkl. der Vorverkaufsgebühren, allerdings nur unter der Voraussetzung, dass die jeweiligen Karten über die Bielefeld Marketing erworben wurden und ihr spätestens 14 Tage nach dem abgesagten Termin die Originaltickets vorliegen. Eventuelle weitergehende Ansprüche der Kunden gegenüber dem Veranstalter, sind diesem gegenüber geltend zu machen.

(4)           Wird die Veranstaltung auf einen Ersatztermin verschoben und die Tickets behalten aufgrund einer Entscheidung des Veranstalters ihre Gültigkeit für den Ersatztermin, steht dem Kunden gleichwohl frei, unter den o.g. Voraussetzungen und bei Rückgabe der Originaltickets der unter § 7 Abs. (3) genannten Frist die Erstattung des Ticketpreises inkl. Vorverkaufsgebühr zu verlangen.

(5)           Für Verlorengegangene nimmt der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter die Tickets in Besitz, geht das Verlust- und Beschädigungsrisiko auf den Kunden über. Für verlorengegangene Tickets leistet weder die Bielefeld Marketing noch der Veranstalter Ersatz.

 

 

 

§ 8 Haftung

 

(1)           Die Bielefeld Marketing haftet Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(2)           In sonstigen Fällen haften wir - soweit in Absatz (3) nicht abweichend geregelt - nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig Vertrauen dürfen (sog. Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelungen in Absatz (3) ausgeschlossen.

(3)           Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkt Haftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

 

§ 9 Zusätzliche Reiseleistungen

Bei Buchung zusätzlicher Reiseleistungen beachten Sie bitte das Formblatt zur Unterrichtung des Reisendenden bei der Vermittlung verbundener Reiseleistungen

 

 

§ 10 Datenschutz

 

Die Bielefeld Marketing verarbeitet personenbezogene Daten unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Die Einzelheiten ergeben sich aus der auf unserer Website verfügbaren Datenschutzerklärung

 

 

§ 11 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

 

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

(2) Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers. Im übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

(3)  Streitbeilegung: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.